6 Gründe, warum sich Väter weniger für ihre Kinder engagieren als sie wollen

Spiegel Online hat gerade einen Kommentar veröffentlicht, der Männer aufforderte, sich ihrer Rolle als Väter mutiger zu stellen: „Immer wieder beklagen Männer, sie hätten nicht genug Zeit für ihre Kinder – aber nach wie vor arbeitet nur ein Bruchteil in Teilzeit. Väter müssen mutiger werden.” Bereits Anfang der 2000er-Jahre habe ich einen Artikel in einer …

Der Liebster Award – Teil II

Wie schon gesagt, wurde ich auch von Melanie Matzies-Köhler vom Kunterbunter Patchworkfamily-Blog für den Liebster Award nominiert, die sich schwerpunkt mäßig aus der weiblichen sicht an das Phänomen Patchwork-Familie herantastet und viele gute Ratschläge zum Überleben in der Patchfamilie bietet. Wer ist denn nun der „Liebster Award“? Ganz einfach, es ist eine Auszeichnung, welche von …

Der Liebster Award – Nominierung Teil I

So, nachdem ich nun gerade zum zweiten Mal zum Liebster Award nominiert wurde, möchte ich jetzt dem männlichen Cliche nicht ganz so sehr entsprechend, dass man Männern alles immer dreimal sagen muss, bevor sie mal aktiv werden. Als erstes wurde ich von Susanne Petermann mit ihrem Stiefmutter-Blog nominiert. Ist schon etwas her, Susanne, aber wie …

10 Gründe für gemeinsames Sorgerecht (GSR) und Wechselmodell (WM)

Für alle die sich mit der Frage auseinandersetzen, ob Das Wechselmodell (WM) oder Gemeinsame Sorgerecht (GSR) für sie interessant sind, hier einfach mal zehn Gründe für beides. (GSR, teils WM) Väter, die sich nicht nur wie ein Familienfinanzierer der Kindsmutter fühlen, sondern auch via Sorgerecht an den Entscheidungen für die Entwicklung des Kindes beteiligt werden, …

Ein Pladoyer für die Quote

Also ich versuche mal die Gründe zusammenzufassen, welche die Anhänger der Frauenquote von einem Kulturumschwung fabulieren lassen: Frauen sind unterrepräsentiert in den Führungspositionen der Wirtschaft Der Grund dafür ist nicht die mangelnde Ausbildung, oder die geschlechtliche Untauglichkeit der Frauen Die Gründe sind nach Ansicht der Quotenbefürwortern: Jene, die über die Besetzung dieser Positionen zu entscheiden …

Dämlich ist das neue Weiblich

"Alleinerziehend ist das neue Verheiratet" ist das Motto von Mama Berlin. "Dämlich ist das neue weiblich" ist da doch die passende Antwort. Nichts dagegen, dass man nach gescheiterter Ehe vielleicht auch mal als AlleinerziehendeR leben muss, abder das ganze deshalb als Livestyle-Event zu hypen ist dann vielleicht doch übertrieben.

Die Probleme von Jungs

die Huffington Post hat zum Männer-Tag mal eine Umfrage unter 9-jährigen zu dem Thema "Was hasst ihr an eurem Geschlecht" veröffentlicht : 9-jährige Jungs erklären, was sie an ihrem Geschlecht hassen - es ist schockierend Na Hallelujah. die Favoriten-Liste, was Jungs an ihrem Geschlecht hassen lautet also: Nicht Mutter werden können Man soll nicht weinen …

Mein Coming Out

Okay, nachdem Emma Watson es vor der UN noch einmal so schön auf den Punkt gebracht hat: "Feminismus hat das Ziel die Ungleichbehandlung der Geschlechter zu beenden." da muss es einfach rauslassen, auch wenn es vielleicht immer offensichtlich war: Ja ich bin ein Feminist. Ich hoffe, das darf man als Mann. Ich finde es ganz …

Wer sein Kind liebt, der schlägt es nicht

Mir sind Menschen ja immer Suspekt die meinen "eine Ohrfeige hat mir auch nicht geschadet", denn ich frage mich immer, ob diese Menschen so wenig Phantasie besitzen um sich auszumalen, wie viel schöner ihr Leben verlaufen wäre, wenn sie nicht von jenen Menschen denen sie ein Urvertrauen entgegen bringen sollen, erniedrigt worden wären. Eine amerikanische …

Feminismus als F.D.P. der Geschlechterpolitik

Es ist schon faszinierend, aber wer hätte gedacht, dass eine ehemalige CDU Familien und Frauen Ministerin (nämlich Kristina Schröder) mal ein wirklicher Trendsetter unter den jungen Frauen sein könnte. Wir erinnern uns? Als eine ihrer letzten Amtshandlungen veröffentliche sie ihr Buch "Danke, emanzipiert sind wir selber: Abschied vom Diktat der Rollenbilder". Und wurde dafür massiv …

Grenzdebile Amerikaner

Wenn man regelmäßig Jon Stewart in der Daily Show sieht, mag man ja schon daran zweifeln, dass der IQ des Durchschnittsamerikaner zu mehr als zum Schälen einer Banane reicht (Okay aber den Eindruck könnte man beim Zappen durch deutsche Fernsehprogramme durchaus auch bekommen), aber wenn man so was liest Aufgemotzte Pick-up-Trucks: Dreckschleudern gegen "Natur-Nulpen" frage …

Das „Vater-Gen“ wissenschaftlich betrachtet

Wie ich ja schon in "von Mistkerlen und Muttertieren" geschrieben habe, gibt es keinen grundsätzlichen Unterschied zwischen Müttern und Vätern, was die Erziehungs- und Bindungsfähigkeit zu den Kindern angeht. Wer sich dabei nicht alleine auf meine Erfahrung verlassen will und eine wissenschaftliche Bestätigung dafür möchte: Bitte sehr. Jetzt haben sich Forscher mal mit den Gehirnen …

Wenn Rechenkönige Elterngeld berechnen

Es ist großartig. die Onlinemedien haben eine Statistik auf den Tisch gelegt bekommen und ohne viel nachzudenken wird eine Schlagzeile daraus generiert, die den Eindruck erweckt: Die armen Frauen werden mal wieder benachteiligt. Väter bekommen 440 Euro mehr Elterngeld Immer mehr Väter entscheiden sich, für den Nachwuchs in Elternzeit zu gehen. Dabei profitieren sie deutlich …